Endstation Bahnhof Kurort Oybin

 

Hier fehlt kein Schild!

  Aber wo sind die Blumen?  
  Vorsicht im Gleisbereich!  

Der Mann mit der "roten Mütze" behält immer die Übersicht.

 
 

Soeben ist der Zug aus Zittau eingetroffen. Im "Barwagen" gab es sicher ein kühles Bier. Seit 1999 setzt die SOEG den "Barwagen" ein. Das Modell entstand aus Teilen von technomodell und Kehi.

  Der eingefahrene Zug endet hier!  
  Wasserstation Oybin  

Die Lok stillt ihren Durst am Waserkran. Dieser Blick über die Hecke ist nur grossen Leuten möglich.

 
 

Bis in die 60er-Jahre gab es einen Kohlenhändler am Bahnhof Oybin.

  beim Kohlenhändler  
  Sind die Kohlen auch bezahlt?  

Damals war der Handwagen das Transportmittel der einfachen Leute.

 
 

Auf der Rückfront des Empfangsgebäudes Kurort Oybin gab es 2 Gleise, die dem Triebwagen vorbehalten waren.

  das Triebwagengleis  
  Sonne lacht - Blende 8  

Welcher Hobbyfotograf kann da wiederstehen, wenn eine "IVre Ka" so gut im Licht steht?

 
farbige Trennlinie

nach oben zum Seitenanfang  ||  zurück zur Textseite zu den Textlinks
 
Rundgang Schmalspuranlage
eine Seite zurück eine Seite zurück  «||»  eine Seite weiter eine Seite weiter

farbige Trennlinie

© 2000 - 2017 :: »ZiMEC« Zittauer-Modell-Eisenbahn-Club e.V.   » unsere Homepage nutzt Frames, die folgenden Links verweisen auf unsere Framesets, falls Sie diese Seite als Einzelseite gefunden haben: 
Home Startseite     zum Frameset Schmalspuranlage Schmalspuranlage
 - letzte Aktualisierung dieser Seite: 

Leider funktioniert JavaScript nicht bei Ihnen!