Teil 2 der Zittauer Modellbahn-Ausstellung 2007

 
 

Nachdem wir auf der vorangegangenen Seite einige Neuheiten an der H0-Clubanlage vorgestellt haben zeigen wir nun als kurzen Überblick die Inhalte unserer Ausstellungsvitrinen.
 
Es ist in allen Jahren unser Anliegen gewesen, neben den Modellbahnnlagen auch eine abwechslungsreiche Vitrinengestaltung zu präsentieren. Oft konnten wir dabei Gastaussteller gewinnen, die ihre Sammlungen zur Verfügung stellten. Einer unserer langjährigen Gastaussteller ist Thomas Franke, der mit seinen als Diorama arrangierten Modellautosammlungen immer einen bestimmten, thematisch abgesteckten Bereich präsentiert.
 

 
 

 

Vitrine mit Modellauto-Dioramen
 
In dieser Vitrine wurden die Modellauto-Dioramen von Thomas Franke gezeigt.

Der thematische Schwerpunkt der Vitrinengestaltung lag in den ersten Jahrzehnten der Bundesrepublik Deutschland, oder wie wir heute sagen, in den alten Bundesländern, als diese noch "jung" waren.

 
 

 

LKW Park- und Rastplatz an der BAB 5
 
Ein LKW Park- und Rastplatz an der Bundesautobahn (BAB) 5 in der Ära des "Wirtschftswunders" war das Thema dieser interessanten Zusammenstellung.

 
 

 

Fahrzeugparade der ehemaligen Borgward-Werke als "Bremer Collection"
 
Ganz ohne die schützende Klarsichthülle konnte diese Fahrzeugparade der ehemaligen Borgward-Werke als "Bremer Collection" nach dem Ende der Ausstellung fotografiert werden.

Das Thema "Borgward" verdient an dieser Stelle noch eine kurze Würdigung. Firmengründer Carl Friedrich Wilhelm Borgward (1890 - 1963) war eines von 13 Kindern des Kohlenhändlers Wilhelm Borgward.
Carl F. W. Borgward begann seine Selbstständigkeit mit der Herstellung von Fahrzeugteilen, denen eigene komplette Fahrzeuge folgten. Mit seinen dreirädrigen Fahrzeugen bediente er nach dem ersten Weltkrieg vom Standort Bremen aus interessanterweise ein ähnliches Marktsegment wie die Zittauer Phänomen-Werke. Erfolgreich führte und vergrößerte er teilweise mit Teilhabern seine Unternehmen in den Zeiten vor und nach dem zweiten Weltkrieg, wobei durch Krieg und Inhaftierung fast alles Geschaffene sprichwörtlich am Boden lag. Hergestellt wurden sowohl LKW als auch PKW in unterschiedlichen Größenklassen. Aber im Jahr 1961 kam es durch Sperrung von Kreditlinien zum Konkurs des damls viertgrößten westdeutschen Automobilherstellers. Der spektakuläre Konkurs wurde im Nachhinein auch als der Anfang vom Ende des "Wirtschaftswunders" bezeichnet.
Als Quellen dienten die nachfolgenden Fundstellen im Internet:

Thema "Borgward" bei Wikipedia
- http://de.wikipedia.org/wiki/Borgward externer Link hier öffnen
 
CARL F. W. BORGWARD-INTERESSENGEMEINSCHAFT
- http://www.borgward-ig.de externer Link hier öffnen

 
 

 
Nach dieser Abschweifung setzen wir nun unseren Rundgang durch die Ausstellungsräume fort.

Fahrkartenschrank aus Deutsch-Ossig
 
Der Fahrkartenschrank vom ehemaligen Bahnhof Deutsch Ossig birgt eine lose Sammlung von Edmondsonschen Fahrkarten.

 
 

 

Modellbahnfahrzeuge und Zubehör aus DDR-Produktion
 
Neu war im Jahr 2007 auch die Präsentation von musealen Modellbahnfahrzeugen und Zubehör aus der ehemaligen DDR-Produktion in Wandvitrinen als Dauerausstellung.

 
 

 

Erinnerungen an DDR-Modellbahnhersteller
 
Die Vitrinen wurden unserem Verein dankenswerterweise von einem Vereinsmitglied als Geschenk überlassen und sie eignen sich wunderbar für die Ausstellung der Exponate. Bei den alten Ausstellungsstücken wird so manche Erinnerung an zurückliegende Zeiten wieder wach.

 
 

 

Playmobil-Eisenbahn
 
Eine Playmobil-Eisenbahn als Schaufensterdekoration stellte ein Spielwarengeschäft zur Verfügung.

 
 

 

Elektrolokomotiven
 
In den bekannten Wandvitrinen zeigten wir dieses Mal Elektrolokomtiven aus den Sammlungen unserer Vereinsmitglieder.

 
 

 

Elektrolokomotiven in der Nengröße H0
 
Elektrolokomotiven in der Nengröße H0 und in der Nenngröße H0m wurden in dieser Vitrine gezeigt.

 
 

 

Elektrolokomotiven in den Nengrößen TT und N
 
Und hier sehen Sie einige Elektrolokomotiven in den Nengrößen TT und N.

 
 

 
Mit der folgenden Standvitrine beenden wir unseren Rundgang fast am Ausgangspunkt.

Erzeugnisse der Nenngrößen S und 0
 
Erzeugnisse der Nenngrößen S und 0 von Herstellern der ehemaligen DDR wurden in dieser Vitrine gezeigt.

 

 

farbige Trennlinie
Rundgang 30. Ausstellung 2007
eine Seite zurück zum Bild-Teil 1   ||   nach oben zum Seitenanfang  ||   zum Bild-Teil 3 eine Seite weiter
farbige Trennlinie

© 2000 - 2017 :: »ZiMEC« Zittauer-Modell-Eisenbahn-Club e.V.   » unsere Homepage nutzt Frames, die folgenden Links verweisen auf unsere Framesets, falls Sie diese Seite als Einzelseite gefunden haben: 
Home Startseite     zum Frameset Aktuelles + Archiv  Aktuelles + Archiv
 - letzte Aktualisierung dieser Seite: 

Leider funktioniert JavaScript nicht bei Ihnen!