Teil 4 der Zittauer Modellbahn-Ausstellung 2005

 
  Wie schon in den vergangenen Jahren zeigte der Zittauer Dipl.-Grafiker und Maler Karl Wolfgang Weber Gemälde aus seinem Atelier in unserer Ausstellung. In diesem Jahr waren es zwei, teilweise nicht unbekannte Motive vom Winter im Zittauer Gebirge.
 
 
 
  Wintermotive aus dem Zittauer Gebirge

Modellbahn und Gemälde mit Wintermotiven in unserer Ausstellung.
 
 

 
  Blick auf den Hochwald im Winter

Der "Hochwald" ist mit 748 Metern der zweithöchste Berg im Zittauer Gebirge. Seine Silhouette dominiert die Gebirgskette aus den verschiedensten Blickrichtungen.
 

Homepage vom Maler und Grafiker Karl Wolfgang Weber unter:
www.karl-wolfgang-weber.de

 

 
  Bahnhof Oybin im Winter

Soeben fährt in den Bahnhof Kurort Oybin ein Personenzug ein.
 
 

 
  Wintersonne in Oybin

Am 10. März 2005 entstand dieses Winterfoto vom Bahnhof Kurort Oybin. Die Sonne zeigte sich allerdings nur für einen ganz kurzen Augenblick, als die Lok gerade am anderen Bahnhofsende war.
 
 

 
farbige Trennlinie
  Bei den kleinen Besuchern in unserer Ausstellung besteht immer der Wunsch, einmal einen Zug selbst zu steuern. Darum haben wir eine Spielanlage für die Kinder aufgebaut.
 
 
 
  Playmobil Spielanlage

Die Spielanlage entstand aus Materialien der Marke "Playmobil". Die Züge werden leider seit einigen Jahren nicht mehr in dieser Form mit der Stromversorgung über einen Regeltrafo angeboten und gehandelt.
 
 

 
  Spielanlage mit Zweizugbetrieb

Über die zwei Fahrregler können zwei Kinder gleichzeitig je einen der beiden Züge steuern.
 
 

 

farbige Trennlinie
Rundgang 28. Ausstellung 2005
eine Seite zurück zum Bild-Teil 3   ||   nach oben zum Seitenanfang  ||   zum Bild-Teil 5 eine Seite weiter
farbige Trennlinie

© 2000 - 2017 :: »ZiMEC« Zittauer-Modell-Eisenbahn-Club e.V.   » unsere Homepage nutzt Frames, die folgenden Links verweisen auf unsere Framesets, falls Sie diese Seite als Einzelseite gefunden haben: 
Home Startseite     zum Frameset Aktuelles + Archiv  Aktuelles + Archiv
 - letzte Aktualisierung dieser Seite: 

Leider funktioniert JavaScript nicht bei Ihnen!