18. Vereinstreffen ZiMEC - VEC / Teil 2

 
 

Der Sonnabend begann mit einer Fahrt in der "Mandaubahn" nach Seifhennersdorf, wobei für den Fahrkomfort im ganz in blau verkehrenden, vierachsigen Triebwagen Anerkennung gezollt wurde. Dieser Triebwagentyp, der einst aus mitgeführten Akkumulatoren seine Antriebsenergie bezog, verkehrt im historischen Aussehen als Modell auf der Villinger Anlage.

Ergänzt wurde unser Zug durch eine Fahrzeugüberführung der Sächsisch-Böhmischen Eisenbahngesellschaft mbH (SBE), dies ist der korrekte Firmenname des Unternehmens der "Mandaubahn".

Zug SBE 83 077 am 27.05.2006
 
VT 42 der SBE kurz vor der Abfahrt vom Zittauer Hauptbahnhof nach Seifhennersdorf.

Anschließend bot des Eisenbahn-Museum bei der Fleischerfamilie Frey in Seifhennersdorf die umfassende Gelegenheit zum Schauen, Staunen und zum Erfahrungsaustausch. Viele Fachthemen konnten besprochen werden, so unter anderem auch die recht komplizierte Konstruktion einer Schmalspurdampflokomotive der ehemaligen sächsischen Gattung III K. Adolf Klose, der übrigens 1844 im ostsächsischen Bernstadt geboren wurde und das Gymnasium in Zittau besuchte, konstruierte seinerzeit diese Maschine. Er war auch als Oberbaurat bei der Württembergischen Staatseisenbahn tätig und ging später nach Berlin. Am Abend konnte diese Lokomotive dann als Modell in der Nenngröße H0e auf der Anlage der Zittauer Modellbahnfreunde beim gemeinsamen Vereinsabend besichtigt werden.

Modellbau vom Feinsten in der Nenngröße IIe
 
Im Vordergrund steht eine Lok der Gattung II K (neu), im Original entstanden aus zwei Lokomotiven der Gattung I K, im Hintergrund ist die Gattung II K (alt) zu erkennen.

Bei herrlichem Sonnenschein springen wir nun kurz vom 27.05.2006 zwei Kalenderwochen weiter zum 10.06.2006 ... zu einem Jubiläum.

Gartenbahn bei der Fleischerfamilie Frey
 
Zwei Wochen nach unserem Besuch, am 10.06.2006, feierte man mit einem Fest in Seifhennersdorf "30. Jahre Gartenbahn Frey im Museum Seifhennersdorf".

Im Anschluß an die Rückfahrt von Seifhennersdorf nach Zittau gab es eine Reisefortsetzung mit der Zittauer Schmalspurbahn im Original nach Oybin sowie die Besichtigung des vom Interessenverband der Zittauer Schmalspurbahnen e.V. betriebenen Museums im Güterschuppen in Oybin.

Zugankunft im Bahnhof Oybin
 
Selten gibt es noch so ein Gewimmel auf dem Bahnsteig in Oybin, wie hier am 27.05.2006.

Als Erinnerung an die Tage in und um Zittau konnten die Villinger Eisenbahnfreunde ein ausgedientes Stationsschild mit der Aufschrift "Zittau" als Gastgeschenk auf die Heimreise mitnehmen.

altes Stationsschild "Zittau"
 
Übergabe des ausgedienten Sationsschildes "Zittau" an Wolfgang Riedel (VEC, links im Bild) durch Wolfgang Göbbels (ZiMEC-Vereinsvorsitzender, Bildmitte) und Claus Beyer (ZiMEC-Kassenwart, rechts im Bild)

Den Abschluss des Programms bildete am Sonntagvormittag noch der Besuch im "Technischen Denkmal und Museum Kraftwerk Hirschfelde". Das Werk und seine ganz eigene Geschichte am heutigen Grenzfluß Neiße, sowie die umfangreich zusammengetragenen großen und kleinen Exponate, die teilweise in Funktion vorgeführt wurden beeindruckten nicht nur die Villinger Gäste.

alte Technik, die immer noch begeistert
 
Viele Exponate wurden mit großer Sachkunde im Hirschfelder Museum zusammengetragen, diese Dampfmaschine kann auch noch mittels Druckluft in Betrieb gesetzt werden.

Bleibt zu hoffen, das alle diese Technikraritäten noch viele Besucher aus Nah und Fern anlocken können.

Verabschiedung in Hirschfelde
 
Nach der Besichtigung im ehemaligen Kraftwerk in Hirschfelde erfolgte die Verabschiedung der Gäste aus Villingen ... bis zum nächsten Vereinstreffen im Jahr 2007.

Fotos: Matthias Altmann

 

farbige Trennlinie
18. Vereinstreffen ZiMEC - VEC
eine Seite zurück zum Teil 1   ||   nach oben zum Seitenanfang  || Ende
farbige Trennlinie

© 2000 - 2017 :: »ZiMEC« Zittauer-Modell-Eisenbahn-Club e.V.   » unsere Homepage nutzt Frames, die folgenden Links verweisen auf unsere Framesets, falls Sie diese Seite als Einzelseite gefunden haben: 
Home Startseite     zum Frameset Aktuelles + Archiv  Aktuelles + Archiv
 - letzte Aktualisierung dieser Seite: 

Leider funktioniert JavaScript nicht bei Ihnen!