18. Vereinstreffen ZiMEC - VEC / Teil 1

 
 

Zum 18. Mal gab es im Rahmen der Städtepartnerschaft Zittau Villingen-Schwenningen ein Treffen auf Vereinsebene zwischen dem Zittauer-Modell-Eisenbahn-Club e.V. (ZiMEC) und unserem Partnerverein, dem Villinger Eisenbahn-Club e.V. (VEC).

Das, durch den Himmelfahrtstag verlängerte Wochenende (25. - 28.05.2006) bot wieder einmal die Gelegenheit zu einem Treffen der Modelleisenbahn-Partnervereine aus den Städten Zittau und Villingen (Schwarzwald). Das 18. Treffen dieser Art war von uns Zittauern in unserer Heimatregion um das Dreiländereck mit einem umfangreichen Programm organisiert worden.

Gruppenbild in Seifhennersdorf
 
Das obligatorische Gruppenbild entstand beim Eisenbahn-Museum in Seifhennersdorf.

Bestärkt durch vorherige persönliche Informationen wurde am Freitag bei einer Bahnfahrt von Zittau über Liberec (Reichenberg) nach Frýdlant (Friedland in Böhmen) das EURO-NEISSE-Ticket des Verkehrsverbundes Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON) ausgiebig genutzt.

Schloss Frýdlant
 
Mächtige Wallanlagen schützten einst das Schloss in Frýdlant vor Feinden.

In Frýdlant stand neben dem Besuch mit zweistündiger Führung im weitbekannten Schloss auch der kurze Besuch im Lokschuppen bei dem Verein der Friedländer Bezirksbahnen (Frýdlantské okresní dráhy) auf dem Programm. Hier konnte die Schmalspurdiesellok des Vereines, die im Jahr 2004 erworben wurde, besichtigt werden. Die Lok des Typs HF 130 C (KML 3), die jetzt die tschechische Nummer T 36 002 trägt, war im Jahre 1946 bei der Firma Gmeinder im badischen Mosbach (rund 150 km nördlich von Villingen gelegen) mit der Fabriknummer 4236 gebaut worden.

T 36 002 im Lokschuppen in Frýdlant
 
T 36 002 in ihrem "Heimat-Bw", Aufnahme vom 10.09.2005.

Ein weiterer Höhepunkt war der Besuch beim Modellbahn-Klub in Liberec, der für seine sehenswerte Modellbahn-Anlage ein Domizil im Lokomotivdepot des Bahnhofes gefunden hat.

Modellbahn-Anlage im Depo Liberec
 
Die Modellbahn-Anlage in Liberec begeisterte mit ihrer detailreichen Landschaftsgestaltung. Durch Umbau- und Erweiterungsarbeiten konnte bei unserem Besuch leider kein Zugbetrieb vorgeführt werden.

Eine der ältesten, in Europa noch erhaltenen Dampflokomotiven aus der Produktion der Firma Krauss & Co. kann man im tschechischen Liberec ablichten.

Dampflokdenkmal in Liberec
 
Am Zugang zum Depo in Liberec steht diese Dampflokomotive als technisches Denkmal. Sie wurde im Jahr 1882 von der Lokomotivfabrik Krauss & Co. München-Linz mit der Fabriknummer 1004 hergestellt.

 

farbige Trennlinie
18. Vereinstreffen ZiMEC - VEC
zurück zur Textseite zurück zu "Aktuelles"   ||   nach oben zum Seitenanfang  ||   zum Teil 2 eine Seite weiter
farbige Trennlinie

© 2000 - 2017 :: »ZiMEC« Zittauer-Modell-Eisenbahn-Club e.V.   » unsere Homepage nutzt Frames, die folgenden Links verweisen auf unsere Framesets, falls Sie diese Seite als Einzelseite gefunden haben: 
Home Startseite     zum Frameset Aktuelles + Archiv  Aktuelles + Archiv
 - letzte Aktualisierung dieser Seite: 

Leider funktioniert JavaScript nicht bei Ihnen!