Modellbahnausstellung in Görlitz 2005 - Teil 4

  An Inspirationen und Ideen für die eigene Anlagengestaltung mangelte es in dieser Ausstellung wirklich nicht.
 
 
  historische Lokomotiven, Züge und Gleise
 
Von Franz Stingl aus Zwickau stammten diese wunderbaren historischen Modelle samt Anlage mit historischen Gebäuden und ebenso "historischen" H0-Modellgleisen. Im Vordergrund steht die Lokomotive des Engländers Richard Trevithik von 1804, dahinter der "Adler" von 1835 sowie die "Saxonia" von 1839, allesamt mit den passenden Wagengarnituren.
 
 
  im Dampflokbahnbetriebswerk
 
Dieser Ausschnitt von einem großen Bahnbetriebswerk mit zwei Ringlokschuppen wurde von den Modellbahnfreunden der Arbeitsgemeinschaft Modelleisenbahn Neupetershain e.V. sehr lebendig gestaltet.
 
 
  Szenen aus dem Bahnbetriebswerk
 
Zylinderblöcke, Treibstangen und Radsätze wurden dargestellt und damit an einzelne Teilbereiche der Dampflokinstandsetzung erinnert, die allerdings nicht immer im Bahnbetriebwerk, sondern oft in Reichsbahn-Ausbesserungswerk ausgeführt wurden.
 
 
  am LGB-Lokschppen
 
Ebenfalls von den Freunden aus Neupetershain stammt dieser Lokschuppen samt LGB-Anlage.
 
 
  Eisenbahn im Garten
 
So gemütlich kann das Leben der LGB-Menschen sein. Selbst im Gartengrundstück fehlt die eigene Eisenbahn nicht!
 
 
farbige Trennlinie
Rundgang Ausstellung Görlitz 2005
eine Seite zurück zum Bild-Teil 3   ||   nach oben zum Seitenanfang  ||   zum Bild-Teil 5 eine Seite weiter
farbige Trennlinie

© 2000 - 2017 :: »ZiMEC« Zittauer-Modell-Eisenbahn-Club e.V.   » unsere Homepage nutzt Frames, die folgenden Links verweisen auf unsere Framesets, falls Sie diese Seite als Einzelseite gefunden haben: 
Home Startseite     zum Frameset Aktuelles + Archiv  Aktuelles + Archiv
 - letzte Aktualisierung dieser Seite: 

Leider funktioniert JavaScript nicht bei Ihnen!