Neuigkeiten und Interessantes 2017

 
 

Neuigkeiten, Interessantes und auch schon Bekanntes zeigen wir auf dieser Seite des Jahres 2017.
Eine Fotostelle mit einem Kirchturm ist schnell gefunden und so werden die vorbeifahrenden Züge kurz angehalten und abgelichtet.
 

Truppentransport der ehemaligen Nationalen Volksarmee (NVA)
 
Der Zug mit dem Truppentransport der ehemaligen Nationalen Volksarmee (NVA) ist eine unserer Neuheiten im Jahr 2017.

 

Blick auf den hinteren Teil des NVA-Zuges
 
Blick auf den hinteren Teil des NVA-Zuges.

 

Truppentransport in Güterwagen mit Figuren aus der Manufaktur von Bernd Hauser
 
Truppentransport in Güterwagen mit Figuren aus der Manufaktur von Bernd Hauser.

 

Unser Mähdrescherzug zählt schon zu den bekannten Zuggarnituren
 
Unser Mähdrescherzug zählt schon zu den bekannten Zuggarnituren.

 

Ein Schnellzug führt Waggons der SZD mit
 
Ein Schnellzug führt Waggons der SZD mit.

 

Der Diesel-ICE ist ein Dauergast bei uns weil die Marke "ICE" ein Magnet für Besucher ist
 
Der Diesel-ICE ist ein Dauergast bei uns weil die Marke "ICE" ein Magnet für Besucher ist.

 

Eine weitere Neuheit 2017 ist der polnische Personenzug mit der Lok SM42
 
Eine weitere Neuheit 2017 ist der polnische Personenzug mit der Lok SM42.

 

Unserem polnischen Kohlezug mit der ST44 haben wir fürs Foto noch eine SP45 vorangestellt
 
Unserem polnischen Kohlezug mit der ST44 haben wir fürs Foto noch eine SP45 vorangestellt.

 

Hier als Ausschnitt nochmals SP45 und ST44 gemeinsam abgelichtet
 
Hier als Ausschnitt nochmals SP45 und ST44 gemeinsam abgelichtet.

 

Auch im Jahr 2017 rollt unser originaler ROBUR-Zug
 
Auch im Jahr 2017 rollt unser originaler ROBUR-Zug.

 

Mit etwas mehr Abstand sind weitere Waggons mit den Fahrgestellen zu sehen
 
Mit etwas mehr Abstand sind weitere Waggons mit den Fahrgestellen zu sehen.

 

60-jähriges Jubiläum der im Jahr 1957 durchgeführten Einführung des neuen Markennamens "ROBUR"
 
Wir erinnern an das 60-jährige Jubiläum der im Jahr 1957 nicht ganz freiwillig durchgeführten Einführung des neuen Markennamens "ROBUR".

 

Drei Frontpartien (von links) "Granit", "Garant" und "ROBUR"
 
Drei Frontpartien (von links) "Granit", "Garant" und "ROBUR".

 

Bauart "Garant" mit Zittauer Stadtwappen  und rechts eine der ersten "ROBUR"-Varianten
 
Hier im Bild sehen wir links die Bauart "Garant" die noch das Zittauer Stadtwappen trug und rechts eine der ersten "ROBUR"-Varianten.

 

Jetzt läuft der Film "Die Olsenbande stellt die Weichen"
 
Im Modellkino gab es eine Progammänderung: Jetzt läuft der Film "Die Olsenbande stellt die Weichen" (7. Film der Reihe). Vor dem Kino parkt der Tresorwagen von Franz Jäger aus Berlin.

Das Thema Olsenbande ist für viele noch relativ interessant. Wir möchten an dieser Stelle noch zusätzlich auf die Aktivitäten des "Olsenbandenfanclub Deutschland" hinweisen. Gemeinsam mit zahlreichen Partnern konnte am 9. September 2017 das markannte Stellwerk aus dem 7. Film am neuen Standort im dänischen Gedser eingeweiht werden. Mehr dazu finden Sie in den folgenden Links ...

- Olsenbandenfanclub Deutschland externer Link hier öffnen

- Vorschau Stellwerkseinweihung  externer Link hier öffnen

- Stellwerkseinweihung, fotgrafischer Rückblick  externer Link hier öffnen

 

Modelldampflok der Baureihe 24 in der Ausführung für das "Dreileiter-Wechselstrom-System"
 
Eine Rarität aus der Modellbahngeschichte schlummerte bisher bei uns im Verborgenen. Es handelt sich dabei um eine Modelldampflok der Baureihe 24 in der Ausführung für das in der ehemaligen DDR relativ ungebräuchliche "Dreileiter-Wechselstrom-System" vom Hersteller Gützold aus Zwickau. Unser Verein erhielt das Lokmodell aus den 1950er Jahren dankenswerterweise als Schenkung.

In dem 1998 im Battenberg Verlag Augsburg erschienenen Buch "Modelleisenbahnen der DDR" beschreiben die Autoren Jörg Domke und Ralf Richter auf den Seiten 84 und 85 tabellarisch den Werdegang dieser Modellokomotive im Hause Gützold um das Jahr 1952 die später dann auch für das Gleichstrom-System erfolgreich gefertigt wurde.

 

Hier im Bild sind die notwendigen Mittelschleifer für das "Dreileiter-Wechselstrom-System" gut zu erkennen.
 
Hier im Bild sind die notwendigen Mittelschleifer für das
"Dreileiter-Wechselstrom-System" gut zu erkennen.

 

neu geschaffene dritte Wandvitrine
 
Zuwachs gibt es bei den Wandvitrinen mit unserem Modellbahnfahrzeug-Museum zu vermelden. In einer neu geschaffenen dritten Wandvitrine zeigen wir u.a. Züge in der sogenannten "Spur S" die im thüringischen Stadtilm hergestellt wurden sowie Schmalspurzüge in der Nenngröße H0m von den Herstellern "Herr" und "Zeuke/Berliner TT-Bahnen". Mit Ausdauer und Akribie kümmerte sich unser Vereinsfreund Lutz Kother um die ausgewogene und stimmige Präsentation der bisher in Schränken und Schachteln eingelagerten Modelleisenbahnen. Das Bild zeigt einen Zwischenstand bei der Gestaltung denn es fehlen noch die Schienen unter den Modellen.

 

Alle Bilder dieser Seite lassen sich per "Klick" auf das jeweilige Foto wiederum auch vergrößern!
Fotos: Matthias Altmann

 

farbige Trennlinie
Neuigkeiten und Interessantes 2017
 nach oben zum Seitenanfang
farbige Trennlinie

© 2000 - 2017 :: »ZiMEC« Zittauer-Modell-Eisenbahn-Club e.V.   » unsere Homepage nutzt Frames, die folgenden Links verweisen auf unsere Framesets, falls Sie diese Seite als Einzelseite gefunden haben: 
Home Startseite     zum Frameset Aktuelles + Archiv  Aktuelles + Archiv
 - letzte Aktualisierung dieser Seite: 

Leider funktioniert JavaScript nicht bei Ihnen!